Arbeiten in luftiger Höhe

cads-taub000neu

Ein auffälliger und wirksamer Werbeschriftzug an einer Firmenfassade ist etwas Schönes… so lange Tauben die riesigen Buchstaben nicht als Lande- und Ruhezone auserkoren haben.

Wenn die Vögel so einen Schriftzug erst einmal in Beschlag genommen haben, dann ist es vorbei mit dem schönen und vor allem sauberen Schriftzug. Am Braunschweiger BraWoPark-Tower war deshalb Ideenreichtum und Leistungsfähigkeit von CAD.S gefragt.

Der Werbeschriftzug an mehreren Gebäudeseiten hat beeindruckende Ausmaße: 12 Meter lang, die Buchstaben sind zwei Meter hoch und angebracht in einer Höhe von 50 Metern. Für Tauben also ideale Landeplätze. CAD.S hatte den Schriftzug projektiert, vom Kunden war er dann selbst hergestellt und montiert worden, als das Gebäude noch eingerüstet war.

Nun sollte nachträglich ein Taubenschutz angebracht werden, um die Vögel abzuwehren. Die Rüstung am Gebäude ist allerdings nicht mehr vorhanden. Teure Arbeitsbühnen hätten angemietet und eingesetzt werden müssen, mit denen man allerdings vom Boden aus durch angrenzende Bebauung nicht an alle Buchstaben des Schriftzuges herangekommen wäre.

Die Lösung des Problems ist eine Spezialität von CAD.S: Mit Hilfe von Fassadenkletterern, wurde von oben – also über das Abseilen vom Dach des Gebäudes – der Taubenschutz schließlich erfolgreich angebracht. Bei einer bereits vor einiger Zeit nötigen Reparatur der LED-Beleuchtung hatte ich spezielle Vorrichtungen entwickelt und installiert, die einen problemlosen Einstieg in die Fassade ermöglichten. Dabei waren unterschiedliche Faktoren zu bedenken: die Vorhangfassade erlaubte keine große Belastung und die scharfen Kanten machten ein einfaches Darüberhängen der Seile unmöglich, ja sogar gefährlich. Mit den Spezialvorrichtungen von CAD.S waren diese Probleme beseitigt – auch für zukünftige Arbeiten.

Die CAD.S-Crew für Höhenarbeiten, bestehend aus erfahrenen Fassadenkletterern, konnte den Taubenschutz an den Werbeaufschriften an zwei Gebäudeseiten installieren. Nachdem starker Wind aufkaum wurde die Installation für die dritte Gebäudeseite verschoben.

Letztlich erwiesen sich die seilgestützten Arbeiten von CAD.S für den Kunden als schnellere und vor allem auch günstigere Lösung, als der Einsatz von herkömmlichen Arbeitsbühnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *